Seit Mai diesen Jahres können wir Ihnen einen Laktatstufentest auf dem Laufband anbieten. 

Wir haben kräftig investiert und sind nun stolze Besitzer eines Hochleistungslaufbandes des der Firma HP Cosmos.

Laktat Stufentests bis zu einer maximal Geschwindigkeit von 22 km/h sind problemlos auf dem Laufband realisierbar.

Natürlich haben wir an ihrer Sicherheit gedacht, das Laufband verfügt über einen Sicherungsbügel mit Fallstopsicherung.

Denn ein Athlet oder Patient, der sich unsicher fühlt und Angst vor einem Sturz haben muss, wird bei einem Laktattest nicht so leicht an seine Grenzen gehen. Um in der Leistungsdiagnostik und im Training ein vollständiges Bild zu bekommen, ist die maximale Ausbelastung aber oft Voraussetzung für ein präzises Ergebnis resp. für eine planbare Leistungssteigerung. Der h/p/Cosmos Seicherheitsbügel mit Brustgeschirr verhindert im Falle eines Fehlers und bei Koordinationsverlust in der Erschöpfungsphase eines Leistungstests den Sturz. Der Fallstop bringt das Laufband sofort und automatisch über eine Quick-Stopp-Einrichtung zum Stillstand. Mit diesem Gefühl der Sicherheit wird die wichtige und für die präzise Leistungsdiagnostik manchmal entscheidende Ausbelastung möglich.

Mit unserer Auswertungssoftware können wir Ihnen präzise Angaben über ihre Trainingsbereiche (Puls und Pace) geben, zusätzlich können wir Ihnen anhand des Tests Wettkampfprognosen (Zielzeit) für folgende Strecken geben:

  • Marathonlauf
  • Halbmarathonlauf
  • 10.000m-Lauf
  • 5.000m-Lauf
  • 1.500m-Lauf
  • Cooper-Test (12 Minuten)

Die Statistik ergibt eine Vorhersagegenauigkeit von etwa ±5 Minuten auch für weniger leistungsfähige Läufer.

Mit diesen Vorhersagen können Sie sich den entsprechend passenden Trainingsplan von einem Trainer (oder auch uns ) erstellen lassen, beziehungsweise selbst heraussuchen, um somit zielgerecht und effektiv zu trainieren.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unserer sportmedizinische Assistentin Janina Beiner.

© Praxis Dr. May & A. Morstadt 2018