Lauftechnikseminare nach der POSE-Methode®

Wir sind ausgebildete Lauftechnik Coaches (Level 1)

Warum bieten wir Lauftechnik Seminare an?

Als Sportmediziner behandeln wir regelmäßig verletzte Läufer in unserer Praxis. Dabei beschäftigt uns schon lange die Frage: Warum sind Läufer so häufig verletzt? Liegt es an den einwirkenden Kräften, der schwachen Muskulatur, an Fehlstellungen oder an den falschen Schuhen? Die gängige Literatur hatte uns bei dieser Fragestellung bisher leider nicht weiter gebracht, die bisherige Therapie (Schuhwechsel, Schmerzmedikation, Einlagen, Physiotherapie) eher frustriert. Interessant fanden wir die Tatsache, dass Naturvölker ohne Schuhe weniger Probleme haben als der moderne Freizeitläufer. Auf der Suche nach Lösungen stießen wir auf die POSE Methode. Das ist eine Lauftechnik, die der vierfache Olympia-Coach, Sportwissenschaftler und Autor Dr. Nicholas Romanov entwickelt hat. Beim Umsetzen dieser Technik geht der Läufer anders an den Bewegungsablauf heran.

POSE METHOD® • Was genau ist das?

POSE METHOD® ist eine von Dr. Nicholas Romanov entwickelte Methode zum Erlernen einer ökonomischen und effizienten Lauftechnik, welche den Körper deutlich weniger belastet als andere Laufstile (z.B. Fersenaufsatz oder Vorfusslaufen) – dies haben Studien bereits 2004 belegt (Quelle: MEDICINE & SCIENCE IN SPORTS & EXERCISE – Copyright© 2004 by the American College of Sports Medicine)

Die Methodik zu POSE METHOD® umfasst sowohl eine umfassende Definition des Bewegungsablaufs aus biomechanischer Sicht, als auch die Integration der physikalischen Grundgesetze sowie wissenschaftliche Studien der Laufbewegung über Jahrzehnte, die über die blosse Empfehlung mit dem Fussballen aufzusetzen, weit hinausgeht und schliesst Übungen (sog. DRILLS) zum Erlernen und zur Vertiefung der Technik ein.

Die POSE METHOD®– Lauftechnik grenzt sich deutlich vom reinen „Vorfusslaufen“ (wie z.B. beschrieben von: Strunz, Marquardt, Dreyer, Abshire, …etc.) ab, auch wenn beim Fussaufsatz der Boden zuerst mit dem Fussballen berührt wird. Anders als beim „klassischen Vorfusslauf“ erfolgt der Aufsatz mit dem Fussballen bei POSE METHOD® sehr nahe unter dem Körperschwerpunkt (GCM) und die Ferse wird danach kurzzeitig abgesenkt und berührt sogar für kurze Zeit leicht den Boden, um die natürlichen und körpereigenen Dämpfungselemente zu nutzen.

Diese Technik ist insofern nichts Neues, da es schon immer Läufer gab, die in ähnlicher Technik gelaufen sind. Neu ist die Definition dieser Lauftechnik aus biomechanischer Sicht und die Methodik, sowie die wissenschaftlichen Arbeiten und Studien die über viele Jahre gemacht wurden, um diese Technik zu erlernen und zu lehren.

Wir bieten regelmäßig Lauftechnikseminare an. Bitte Informieren Sie sich bei uns in der Praxis.

 

© Praxis Dr. May & A. Morstadt 2018